Eine Minute Weisheit

 Aus der „Bowl of Saki“ von Hazrat Inayat Khan.

 

Mistrauen führt in die Irre, Vertrauen führt geradewegs zum Ziel.

  Im Hinblick auf das Vertrauen in Menschen mag jemand denken: „Soll ich etwa alles glauben, was ein Mensch sagt? Soll ich allen vertrauen? Es gibt viele Leute, die es nicht wert sind, dass man ihnen vertraut, soll ich trotzdem allen vertrauen, um mein eigenes Vertrauen zu entwickeln?“ Die Antwort lautet: °Ja!“ Vielleicht erleben wir Enttäuschungen, aber wir werden anderen nur dann vertrauen, wenn wir Vertrauen in uns selbst haben, erst wenn wir an uns selbst glauben, werden wir auch anderen glauben; oder umgekehrt ausgedrückt: „anderen zu glauben heißt an sich selber zu glauben!“ Es macht nichts aus, wenn wir einige wenige Male enttäuscht werden, aber wenn wir auch nur einmal im Leben Angst davor haben, enttäuscht zu werden, werden wir vielleicht unser ganzes Leben lang an allem zweifeln und dann wird nie eine Gelegenheit kommen, bei der wir jemandem vertrauen können, nicht einmal uns selbst.

 Jedes Wesen hat eine bestimmte Berufung und diese Berufung ist das Licht, welches sein Leben erleuchtet. Ein Mensch, der seine Berufung missachtet gleicht einer Lampe, deren Licht nicht entzündet wurde. Wer seine wirkliche Bestimmung im Leben sucht, wird selbst von dieser Bestimmung gesucht werden. Wenn er sich auf diese Suche konzentriert wird ein Licht beginnen, seine Verwirrung zu erhellen, ob es nun Offenbarung oder Inspiration genannt wird. Mistrauen führt in die Irre, Vertrauen führt geradewegs zum Ziel!

 

 



 

.Juni Weisheiten: 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18.

Home

Besucherz�hler Zählt ab 21.08.2017